Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Patrick Grieser
MPU Vorbereitung Dr. Grieser in Mannheim


arbeitete als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen.

Davor arbeitete er als verkehrs- psychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt.


M. Sc. Psych. Elena Grieser

 


MPU Beratung Frau Grieser in Mannheim

Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie (DGSF)


MPU Gründe

Alkohol

Fahrten unter Alkoholeinfluß sind der häufigste Grund für die Anordnung einer MPU. Dabei unterscheidet man

mehrfach mit Alkohol am Steuer aufgefallen

über 1,6 Promille Alkohol im Straßenverkehr (auch auf dem Fahrrad)

so hohe Promille, dass von einer Gewöhnung / Sucht ausgegangen werden kann (auch als Fußgänger)

 

Drogen

Anders als beim Alkohol gibt es für die Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluß keine "Promilleregelung". Einzig eine Unterscheidung in weiche und harte Drogen findet statt. In der Regel ist zur Rückgewinnung des Führerscheins ein Nachweis der Drogenfreiheit für einen vorher definierten Zeitraum notwendig.

 

Punkte

Wer mehr als 18 Punkte im Kraftfahrtbundesamt (Flensburg) "gesammelt" hat, wird eine MPU ablegen müssen. Entgegen der allgemeinen Auffassung ist gerade eine Punkte-MPU nicht einfach. Wer den Führerschein wegen der Punktezahl abgeben musste, wurde vor Entzug der Fahrerlaubnis mehrfach "gewarnt" (Punkte, abzuhaltende Seminare, etc.). Der Gutachter wird hier sehr genau prüfen, ob eine nachhaltige Einstellungsänderung zum Tragen kommt, oder nicht.

 

Staftaten

Immer häufiger wird die MPU bei Straftaten eingesetzt. Auch hier geht es hauptsächlich darum, dem Betroffenen das eigene Fehlverhalten deutlich zu machen, Einsicht zu erzielen und ihm Instrumente und Strategien "an die Hand zu geben", um ein solch fehlerhaftes Verhalten zukünftig vermeidbar zu machen. Die Praxis zeigt, dass die MPU besser geeignet ist, Einsicht zu vermitteln, als ein kurzer Strafvollzug.

Kostenlose telefonische Beratung zur MPU


Datenschutzerklärung